WebApps / Webentwicklung

WebApps /
Webentwicklung

Webentwicklung fasst die Konzipierung und Umsetzung von komplexen Websites wie z.B. maßgeschneiderte Mitgliederbereiche oder individuelle Online Shops sowie die Konzipierung und Umsetzung von WebApps wie z.B. Trello oder CongressHero zusammen.

Der Unterschied zwischen Native Apps und WebApps

Jeder von uns hat sicherlich einige Apps auf seinem Smartphone. Die kennen wir alle. Diese Apps müssen explizit heruntergeladen werden, z.B. aus dem AppStore oder aus Google Play. Darüber hinaus müssen diese so genannten Native Apps für jedes Betriebssystem (Apple iOS, Google Android, Microsoft Windows, etc.) einzeln entwickelt werden.

WebApps als Software as a Service (SaaS) hingegen laufen direkt auf einem Webserver und können von jedem, der ein internetfähiges Gerät (Smartphone, Tablet, Notebook, PC) besitzt, ohne zusätzlichen Download problemlos genutzt werden. Außerdem verringern sich die Entwicklungskosten deutlich, da nur noch "eine App" programmiert werden muss.

Beispiele für WebApps

Typische Anwendungsbeispiele für WebApps sind Online-Shops, Mitgliederbereiche und Datenbanken jeglicher Art.

Online Shops

Es gibt einige gute Shopsysteme am Markt, bspw. wooCommerce, Magento, Shopware etc. Meine Arbeit beginnt dort, wo die frei zugänglichen Shop-Systeme an ihre Grenzen kommen.

Zwar lassen sich die meisten Shopsysteme durch Plugins und individuelle Programmierungen erweitern, wenn man aber von vornherein ein individuelles Shopsystem benötigt, ist eine eigene Programmierung in vielen Fällen sinnvoller als ein frei verfügbares System zu installieren und zu erweitern.

So ist z.B. der Online-Shop easyclean24 entstanden.

Auf easyclean24 gibt man seine Postleitzahl an, bekommt dann einige Textilreinigungen in der Nähe angezeigt, wählt die passendste aus, legt die zu reinigenden Textilien in den Warenkorb, bezahlt bequem online und geht dann mit den Textilien und dem generierten Voucher-Code in die ausgewählte Textilreinigung. So spart man je nach Textilreinigung bis zu 30% auf die Ladenpreise.

Diese Reihenfolge und Sonderanforderungen konnte kein bestehendes Shopsystem von Haus aus erfüllen. Daher haben der Kunde und ich uns entschieden, den Shop individuell zu programmieren. Im Backend hat der Betreiber neben vielen weiteren Funktionen zusätzlich noch die Möglichkeit, ganz bequem monatlich mit den einzelnen Reinigungen abzurechnen.

WebApp easyclean24

 

Passwortgeschützte Mitgliederbereiche

Unter diesen Punkt fallen viele verschiedene Websites. Facebook ist eine Art passwortgeschützter Mitgliederbereich, ebenso CongressHero oder der interne Mitgliederbereich der Deutschen Unternehmer Gewerkschaft.

Jedes Mitglied der DUG erhält einen eigenen Zugang zum geschützten Mitgliederbereich, in dem es sich ein eigenes Profil anlegen und mit Hilfe einer Umkreissuche nach anderen Mitgliedern suchen kann. Die Administratoren der DUG haben die Möglichkeit, sämtliche Mitglieder und Veranstaltungen zu administrieren.

Mitgliederbereich Deutsche Unternehmer Gewerkschaft

 

Datenbanken jeglicher Art

Die verschiedensten Datenbanken lassen sich als WebApp konzipieren, z.B. Kundendatenbanken, Mitgliederdatenbanken uvm.

Die Gründe für eine individuell programmierte Datenbank gegenüber bestehenden Systemen sind zahlreich: Fehlende Funktionen, zu hohe Komplexität oder schlichtweg zu geringe Möglichkeiten zur Individualisierung.

Ich entwickle webbasierte Datenbanken so, dass sie alle notwendigen Funktionen abdecken, aber gleichzeitig für die Nutzbar so einfach und intuitiv nutzbar wie möglich bleiben. Das ist häufig ein Drahtseilakt, die Zufriedenheit der künftigen Nutzer ist aber jede Mühe wert.

Unzählige weitere Möglichkeiten

Mit webbasierten Datenbanken und WebApps lassen sich sehr viele verschiedene Bereiche abdecken. Portale wie ImmobilienScout24, mobile.de, Facebook, Trello, Doodle, ebay und viele, viele mehr sind auch nicht auf bestehenden Systemen gebaut, sondern individuell entwickelt.